Öffnungszeiten
Eintrittspreise
Badelandschaft Saunalandschaft
Montag 00:00 - 23:59 00:00 - 23:59
Dienstag 09:00 - 22:00 09:00 - 22:00
Mittwoch 07:00 - 22:00 09:00 - 22:00
Donnerstag 09:00 - 22:00 09:00 - 22:00
Freitag 09:00 - 22:00 09:00 - 22:00
Samstag 09:00 - 22:00 09:00 - 22:00
Sonntag 09:00 - 21:00 09:00 - 21:00

Badelandschaft

  1,5 Stunden 3 Stunden gesamter Tag
Erwachsene 3,50 € 4,00 € 6,00 €
Ermäßigt* 2,00 € 2,50 € 4,50 €

 

Familientageskarte (max. 2 Erwachsene mit mind. einem Kind): 11,00 €

 

*ermäßigt werden: 4-16 Jährige, Schüler und Studenten bis 28 Jahre, Bufdis (Bundesfreiwilligendienst) und FSJ (Freiwilliges Soziales Jahr), Schwerbehinderte ab 50%. Ermäßigungen gelten nur für die Badelandschaft. Kinder unter 4 Jahren haben freien Eintritt.

 

Saunalandschaft

  4 Stunden Tageskarte
Einheitspreis 16,00€ 18,00€

 

Bitte beachten:

Dienstags ist Damensauna im Freizeitbad Jurawell! An gesetzlichen Feiertagen, falls nicht anderes angegeben, gelten die Öffnungszeiten für Sonn- und Feiertage.

Häufig gestellte Fragen

Welche Nachweise benötigen Sie für Ihren Besuch im Freizeitbad Jurawell?

Nach § 14, Satz 1 der Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2 (Corona-Verordnung) vom 24.11.21 ist nicht-immunisierten Personen der Zutritt ins Freizeitbad Jurawell nur nach Vorlage eines Testnachweises gestattet. Immunisierte Personen haben eine Impf- oder Genesenennachweis vorzulegen. Als Nachweis gelten:

- Impfnachweis in digital auslesbarer Form mit zwei COVID-Impfungen (Zweitimpfung mindestens 14 Tage zurückliegend)

- Positiver PCR-Test der mind. 28 Tage alt und nicht älter als 6 Monate ist (kein Schnelltest)

- Positiver PCR-Test älter als 6 Monate und Impfpass mit einer COVID-Impfung

- Negativ-Antigen-Schnelltest einer offiziellen Teststelle (max. 24 Std. alt - bei Bescheinigung einer Schule für Schüler ist der Test 60 Std. gültig) oder Negativ-PCR-Test (max. 48 Std alt).

Zur Identifikation ist noch ein Lichtbildausweis wie z. B. Personalausweis, Reisepass oder Aufenthaltsgenehmigung im Original mitzubringen.

Als getestet gilt (sofern asymptomatisch), wer

1. das sechste Lebensjahr noch nicht vollendet hat

2. Schülerinnen und Schüler, die an regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs teilnehmen, ist der Zutritt stets gestattet, sofern sie asymptotisch sind. Die Glaubhaftmachung des Schülerstatus hat i. d. R. durch ein entsprechendes Ausweisdokument zu erfolgen. In Schulferien, in denen keine regelmäßige Testungen im Rahmen des Schulbesuchs vorgenommen werden, gilt diese Regel nicht und es muss ein aktueller Testnachweis oder, falls vorhanden, ein Impf- oder Genesenennachweis vorliegen. 

Ohne die Vorlage einer dieser Nachweise können Sie das Freizeitbad Jurawell nicht betreten.

Die Mitarbeiter des Freizeitbades Jurawell sind zur Überprüfung der vorzulegenden Test-, Impf- oder Genesennachweises nach § 6 der Corona-Verordnung verpflichtet.

 

Was gilt, wenn die Warnstufe, Alarmstufe bzw. Alarmstufe II erreicht ist?

Die Warnstufe ist dann erreicht, wenn die 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz (Anzahl der stationär zur Behandlung aufgenommenen Patientinnen und Patienten, die an COVID-19 erkrankt sind, je 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen) 1,5 erreicht oder überschreitet oder ab 250 COVID-19-Patientinnen und -Patienten auf den Intensivstationen. Nicht-immunisierten Gästen ist der Zutritt nur nach Vorlage eines PCR-Testnachweises gestattet.

Die Alarmstufe ist dann erreicht, wenn die 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz (Anzahl der stationär zur Behandlung aufgenommenen Patientinnen und Patienten, die an COVID-19 erkrankt sind, je 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen) 3,0 erreicht oder überschreitet oder ab 390 COVID-19-Patientinnen und -Patienten auf den Intensivstationen. Nicht-immunisierten Gästen ist der Zutritt nicht gestattet (2G-Regel).

Die Alarmstufe II ist dann erreicht, wenn die 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz (Anzahl der stationär zur Behandlung aufgenommenen Patientinnen und Patienten, die an COVID-19 erkrankt sind, je 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen) 6,0 erreicht oder überschreitet oder ab 450 COVID-19-Patientinnen und -Patienten auf den Intensivstationen. Nicht-immunisierten Gästen ist der Zutritt nicht gestattet, immunisierte Gäste benötigen zusätzlich einen Antigen- oder PCR-Testnachweis (2G+ Regel). Gäste mit bereits erhaltener Auffrischimpfung ("Booster") oder seit deren letzter Impfung nicht mehr als 3 Monate vergangen sind oder Genesene deren Infektion nachweislich nicht länger als 3 Monate zurückliegt sind von der Erbringung eines Testnachweises ausgenommen.

 

Welche allgemeinen Einschränkungen gelten?

Personen mit Krankheitssymptomen oder Personen, die Kontakt zu infizierten Personen in den letzten 14 Tagen hatten, ist der Zutritt verboten. Sollten während Ihres Besuchs in unserem Freizeitbad Krankheitssymptome auftreten, haben Sie das Personal zu informieren und die Anlage umgehend zu verlassen. Ein Mindestabstand zu anderen Personen von mindestens 1,5 m ist stets einzuhalten. Die Kontaktbeschränkungen gelten auch für den Besuch im Freizeitbad Jurawell (Anzahl von Personen und Haushalten).

 

Welche allgemeinen Hygienevorschriften gelten?

Husten- und Niesetikette: Nur in Taschentuch oder Armbeuge husten und niesen

Handhygiene: Regelmäßig Hände gründlich waschen und desinfizieren

Körperhygiene: Vor dem Baden gründlich mit Seife waschen

Abstand halten: 1,5 m Mindestabstand zu anderen Besuchern

 

Wie werden die Hygienemaßnahmen gewährleistet?

Im Schwimmerbecken ist ein Einbahnsystem eingeführt, es sind Doppelbahnen abgeteilt. Es wird hintereinander geschwommen und es herrscht Rechtsverkehr. Pro Bahn kann nur in eine Richtung geschwommen werden. Aufschwimmen oder Überholen ist nicht erlaubt. Zu- und Ausstiege zum Schwimmerbecken sind räumlich voneinander getrennt.
Die Personenanzahl in den einzelnen Schwitzkabinen ist begrenzt. Das Verwedeln der Luft im Rahmen von Aufgüssen ist derzeit untersagt. Auch in den Schwitzkabinen ist ein Mindestabstand zu anderen Besuchern von 1,5 m einzuhalten und immer ein körpergroßes Handtuch unterzulegen. Bei Bedarf wird der stündliche Aufguss zusätzlich in einer oder zwei weiteren als der angegebenen Schwitzkabine stattfinden.
Personenanzahlbeschränkungen für die verschiedenen Becken, Saunen, Attraktionen und weite-ren Bereiche gibt es nicht. Eine maximale Besucherzahl ist nicht festgelegt. Bei sehr hohem Be-sucheraufkommen werde man den Einlass allerdings regulieren, um die Einhaltung der Abstände zu gewährleisten.
Desinfektions- und Reinigungsarbeiten finden parallel zum laufenden Betrieb statt.

 

Gibt es eine Maskenpflicht?

Eine Maskenpflicht (FFP2, vergleichbar oder höher) besteht auf dem gesamten Gelände bis zum Umkleidespind.

 

Wie können die vom Land Baden-Württemberg definierten Hygienevorschriften für die Kunden sichergestellt werden?

Wir haben ein umfassendes Schutz- & Hygienekonzept erarbeitet, in das die Vorgaben des Landes Baden-Württemberg eingeflossen sind. Diese werden permanent überprüft und bei Bedarf in das bestehende Konzept eingearbeitet.

 

Welche Einrichtungen haben nicht geöffnet?

Leider sind in der Saunalandschaft das Dampfbad und das Gradierwerk nicht in Betrieb.

 

Wie funktioniert die Kontaktnachverfolgung?

Zur Dokumentation und Kontaktnachverfolgung müssen die Gäste ein Kontaktformular im Internet herunterladen, ausfüllen und bei Betreten des Bades abgegeben. Ein Ausfüllen vor Ort ist selbstverständlich ebenfalls möglich. Als Alternative zur schriftlichen Dokumentation bieten wir auch die Kontaktnachverfolgung mittels luca App (Check-In / Check-Out) an. Weitere Informationen zur Kontaktnachverfolgung gibt es hier.

 

Wann darf ich das Jurawell betreten und verlassen?

Jederzeit. Da wir zur Überprüfung der vorzulegenden Test-, Impf- oder Genesennachweise und der Kontaktdatenerhebung verpflichtet sind, ist bei Beginn des Besuchs ab 15 Minuten vor einem Saunaaufguss bis 15 Minuten nach einem Saunaaufguss mit Wartezeiten zu rechnen. Ein Saunaaufguss findet immer zur vollen Stunde statt. Zu folgenden Zeiten ist somit bei Betreten des Freizeitbades Jurawell mit Wartezeiten zu rechnen:
Dienstag bis Sonntag: 9.45-10.15 Uhr, 10.45-11.15 Uhr, 11.45-12.15 Uhr, 12.45-13.15 Uhr usw.

Wir empfehlen den Beginn des Besuchs im Freizeitbad Jurawell außerhalb dieser Zeiten.

Für die Frühschwimmer mittwochs, für Schüler des Schwimmunterrichts, Vereinsmitglieder im Rahmen des Trainings- und Übungsbetriebs ihres Vereins und Teilnehmer der Aqua-Fitness-Kurse sowie Schwimmkurse des Freizeitbades Jurawell ist der Beginn des Besuchs jederzeit ohne Wartezeiten möglich.

 

Habe ich freie Platzwahl?

Ja, im Freizeitbad Jurawell ist freie Platzwahl, bitte beachten Sie jedoch, dass Sie zu anderen Gästen einen Abstand von 1,5 m einhalten.

 

Kann ich den Umkleidebereich ganz normal nutzen?

Sie können den Umkleidebereich nutzen, es bestehen jedoch gewisse Einschränkungen. Abstandregeln und die Begrenzung der maximalen Belegung des Umkleidebereichs haben zum Beispiel zur Folge, dass nicht alle Schränke nutzbar sind.

 

Sind die Liegebereiche zugänglich?

Ja, die Liege-Bereiche im Jurawell sind regulär zugänglich, wobei es aufgrund der festgeschriebenen Kapazitätsgrenze weniger Liegen in den Bereichen geben wird. Bedingung: Hier ist immer ein körpergroßes Handtuch unterzulegen und der Abstand von 1,5 m ist einzuhalten.

 

Gibt es Aufgüsse?

Nach § 14 (2) der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg sind Aufgüsse erlaubt, das Verwedeln von Luft aber unzulässig.

 

Findet die Damensauna statt?

Ja, die Damensauna findet auch zukünftig wie gewohnt dienstags statt.

 

Was gilt im Bistro-Cafe?

Im Bistro-Cafe gelten die Vorschriften der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg.